Complete Vocal TechniQue


Die Complete Vocal Technique (CVT) und die 3 jährige Ausbildung zum Authorised CVT-Teacher haben sehr viel Neues in mein Singen und in meinen Unterricht gebracht.

Das Ziel des "Complete Vocal Technique (CVT)"-Studiums ist es, sämtliche Stimmsounds unter Berücksichtigung einer gesunden Stimme zu erlernen und lehren zu können. Die CVT Schule gibt es seit zehn Jahren. Sie folgt der rasanten Entwicklung in der Erforschung all dieser Sounds in Pop, Rock, Punk, Metal usw. und trägt entscheidend dazu bei, dass sie und ihre individuellen Klangwünsche in der Stimmbildungswelt ernst genommen werden.

CVT ist für mich eine optimale Ergänzung zu meinen zuvor angewandten Lehrmethoden - je nach Bedarf, Situation und Genre. Auch der klassische Gesang erfährt dabei weiter volle Brücksichtigung!

 

Was hat sich verändert?

- mehr Effizienz und Struktur und somit die Möglichkeit eines strafferen und außerordentlich lösungsorientierten Unterrichts; weniger Reden, aktives Zuhören, gezieltes Fragen und Herausarbeiten der Ziele und Wünsche

- Einsatz moderner Technik wie Aufnahmemöglichkeiten, rhythmische Begleitung, Mikrofon, Einsatz digitaler Charts, um die Anatomie der Stimme sichtbar zu machen

- mehr Klangfarben bei meinem eigenen Singen, insbesondere zur Demonstration im Unterricht von "Belting"-Sounds und Effekten

- die Beachtung der fünf Lerntypen, was nicht nur für den Einzelunterricht von großer Wichtigkeit ist, sondern auch für eine effiziente Stimmbildung im Chor

 

 

Anatomiebilder und Schautafeln, wie die hier abgebildeten, erleichtern im Unterricht den Überblick, helfen Zusammenhänge verstehen, fördern klares, einfaches Arbeiten in der Unterrichtssituation wie zu Hause.

 

Die oben abgebildete Schautafel zeigt den Aufbau und die Vorgehensweise am Lied. Verglichen mit der Renovierung eines Hauses, würde zuerst das Fundament gelegt / stabilisiert (3 Grundprinzipien), dann das Mauerwerk und deren Masse gewählt (4 Modes), danach der Farbton und Anstrich gewählt (Klangfarben) und letztendlich entschieden, ob Stuck, Schnitzereien oder andere Verzierungen (Effekte) das Haus zieren sollen.

Wichtig ist: arbeite nur ausgehend von den 3 Grundprinzipien nach unten in der Tabelle (3 Grundprinzipien - Vocal Mode - Klangfarbe - Effekt) und immer nur an einer Sache.

 

All dies dient dem Gebot der gesunden Stimmproduktion und somit einer gesunden Kondition der Stimme.

 

Die unteren Tafeln zeigen Bewegungsrichtung der Atmung, die Funktion des Twang und die Anatomie des Vokaltraktes.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------